Strahlentherapie

Die Strahlentherapie ist neben der Operation und der medikamentösen Tumortherapie eine der wichtigen Säulen im Rahmen der Behandlung von Tumorerkrankungen. Um den optimalen Therapieerfolg möglichst schonend zu gewährleisten, arbeiten wir mit modernsten Geräten, die alle neuen Therapiestandards erfüllen.

Ambulanz Zentrum Landshut
Robert-Koch-Straße 2
84034 Landshut

anmeldung@ambulanzzentrum-landshut.de
0871 / 698 30 30
0871 / 698 30 49
Montag bis Donnerstag:
07.30 Uhr bis 16.00 Uhr
Freitag:
07.30 Uhr bis 14.00 Uhr
Anmeldung PET/CT
0871 / 698 30 40

Angebote

  • Ambulante Strahlentherapie sämtlicher maligner Tumorerkrankungen mit Linearbeschleunigern und Afterloading
  • Kombinationstherapie, z. B. Radio/Chemotherapie in enger Kooperation mit dem hämato-onkologischen Fachbereich
  • Strahlentherapie gutartiger Erkrankungen wie z. B. degenerative Gelenkveränderungen
  • Nachsorge-Untersuchungen zur Überprüfung des Behandlungserfolges nach der Strahlenschutzverordnung bzw. Richtlinie für Strahlenschutz in der Medizin

Ablauf der Strahlenbehandlung

Anmeldung – Erstellung des Therapiekonzepts – Erstgespräch-Bestrahlungsplanung – Abschlussgespräch-Nachsorge. Nach Diagnosestellung durch Ihren behandelnden Facharzt oder Fachabteilung vereinbaren Sie im Ambulanz Zentrum Landshut einen Termin.

Erstellung des Therapiekonzepts: In einer Falldiskussion mit den mitbehandelnden ärztlichen Kollegen wird das individuelle Behandlungskonzept erstellt.

Erstgespräch: in einem ausführlichen Aufklärungs- und Aufnahmegespräch wird mit jedem Patienten Behandlungsziel, Therapiedauer, sowie Nebenwirkungen und andere wichtige Punkte besprochen. Selbstverständlich ist hier auch Raum für Ihre Fragen und Anliegen.

Bestrahlungsplanung: Nach einer Computertomographie zur Erfassung der Körpermaße, Tumorlage u. a. wird gemeinsam mit der Medizinphysik die Bestrahlungsplanung zur Festlegung von Verfahren, Dosis, Bestrahlungsfeldern u. a. durchgeführt.

Bestrahlung: Anschließend beginnt die eigentliche Bestrahlung, die üblicherweise fünfmal die Woche durchgeführt wird. Die Bestrahlung selbst ist schmerzfrei und dauert nur etwa 10-20 Minuten.

Abschlussgespräch: Nach der letzten Bestrahlungssitzung erfolgt eine Untersuchung mit ausführlichem Abschlussgespräch und dem weiteren Vorgehen durch Ihren behandelnden Strahlentherapeuten. Auch hier ist ausreichend Zeit, falls Sie noch Klärungsbedarf haben.

Nachsorge: Nach einer strahlentherapeutischen Behandlung ist es wichtig, dass Sie sich in vorgegeben Abständen zur Nachsorge bei Ihrem Strahlentherapeuten vorstellen.